Unsere Namensgeber

Paul Wilhelm vom Keppler

Caritative Arbeit ist die Wurzel unseres Handelns. Der Namensgeber unserer Stiftung, Dr. Paul Wilhelm von Keppler, war von 1898 bis 1926 Bischof der damaligen Diözese Rottenburg (heute Rottenburg-Stuttgart) und hat sich tatkräftig für seine Mitmenschen eingesetzt. Er war Mitgründer des Deutschen Caritasverbandes (1897) und des späteren Caritasverbands der Diözese Rottenburg-Stuttgart (1918). Bis heute ist unsere Arbeit durch den Geist seines Engagements geprägt: Menschen begleiten, betreuen, beraten und helfen - mit persönlicher Fürsorge, moderner Pflege und einfühlsamer Versorgung.

Der Evangelist Lukas

Der Heilige Lukas ist der Namensgeber unserer Einrichtung. Der Überlieferung nach gelten er und seine Schüler als Verfasser des nach ihm benannten Evangeliums und der Apostelgeschichte. Der Paulusbegleiter stammte vermutlich aus Antiochia und war von Beruf Arzt.
Wichtig war Lukas die Betonung von gerechten sozialen Beziehungen, insbesondere zwischen Armen und Reichen, das Bemühen um die Sünder und Geächteten der Gesellschaft sowie Jesus Wohlwollen gegenüber den Frauen.
An seinem Gedenktag, dem 18. Oktober, feiern wir das „St.-Lukas-Fest“ und besinnen uns in einem feierlichen ökumenischen Gottesdienstauf unsere Wurzeln.

Paul Wilhelm von Keppler (links); der Heilige Lukas (rechts)

Drucken Schaltfläche