Wir begrüßen Sie im Seniorenzentrum St. Lukas in Wernau

Das Seniorenzentrum St. Lukas ist seit über 30 Jahren für viele ältere und jüngere, hilfsbedürftige und gesunde Menschen Lebensmittelpunkt wie auch lebendiger Begegnungsort in Wernau geworden.

„Lebensfreude, Lebensqualität und Würde“ soll erfahrbar sein – im Leben im Haus, in ihrer gewohnten Umgebung zu Hause als auch in Wernau.

Wenn Sie für sich oder für einen Ihrer Angehörigen Unterstützung suchen, dann kommen Sie auf uns zu. Wir wollen Ihnen Möglichkeiten und Hilfestellung geben und Sie unterstützen. Bei uns finden Sie eine breite Vielfalt an Hilfen für Menschen im Alter, auch für zu Hause - ganz auf Ihre Bedürfnisse, auf Ihre persönlichen Gewohnheiten und Wünsche abgestimmt.

Wir beraten Sie gerne. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

Trägerin von St. Lukas ist die Paul Wilhelm von Keppler-Stiftung (Sindelfingen). Die Keppler-Stiftung ist in Baden-Württemberg mit derzeit 31 Einrichtungen die größte katholische Altenhilfeträgerin in Baden-Württemberg und auch in der Krankenpflege tätig. Die Keppler-Stiftung ist Mitglied im Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Essen auf Rädern

Mit dem Service "Essen auf Rädern" versorgen wir Sie ganz nach Ihren Wünschen und Ansprüchen aus unserer eigenen Küche mit Hausmannskost. 

Vereinbaren sie ein kostenloses Probeessen. 

Weitere Informationen finden Sie hier

WICHTIG:  Besucherkontakte

Seit dem 11. Januar 2021 gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung. Überwiegend wurden die Regelungen des Lockdowns verlängert, teilweise auch verschärft. Betroffen sind auch die Besuchsregelungen in unseren Einrichtungen.

Mit dem Inkrafttreten der neuen CoronaVO gibt es ab sofort neue Besuchsregelungen. Folgende Auflagen gelten  für Besucherinnen und Besucher in stationären Einrichtungen:

  • Zulässig sind Besuche nur nach einem vorherigen negativen Corona-Test (Antigentest darf höchstens 48 Stunden alt sein darf, ein PCR-Test höchstens 72 Stunden)
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist für den gesamten Aufenthalt verpflichtend
  • Grundsätzlich kann eine Bewohnerin/ ein Bewohner maximal zwei Personen täglich empfangen. 

Für konkrete Informationen zu der veränderten Besuchsregelung und der notwendigen Besucherselbstauskunft/Besuchererklärung setzen Sie sich bitte vor Ihrem geplanten Besuch mit uns in Verbindung.

Hygienevorschriften

Hygienevorschriften Hinweise des Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
Drucken Schaltfläche